Was steckt hinter dem Pakt zur Ratifizierung des Prespa-Abkommens?

Dimitris Kazakis

Das griechische Parlament hat am Freitag, 25.01.2019, das Abkommen zur Namensänderung gebilligt. Der Nachbarstaat soll fortan Nordmazedonien und nicht wie er bisjetzt in Griechenland Skopje oder FYROM hieß. Ob die Griechen, die in den letzten Jahren massenweise gegen die Namensänderung demonstrierten, verstanden haben, dass das ganze Theater nur um die Aufnahme dieses Landes in die NATO und gegen den russischen Einfluß auf dem Balkan ging?

„Was steckt hinter dem Pakt zur Ratifizierung des Prespa-Abkommens?“ weiterlesen

Analyst: Kosovo ein NATO-Protektorat, aber auch Serbien zu westlicher Marionette verkommen

Ali Özkök

Dass Vucic sich vom Westen und der NATO kaufen läßt ist für die Opfer der Zerstörung Jugoslawiens und Bombardierung mit der mit Uran angereicherten Munition unverzeihlich und spaltet Serbien wie selten zuvor. Eins muß Vucic wissen: auf zwei Hochzeiten kann er nicht gleichzeitig tanzen. Um Tito´s Politiker nachzuäffen müsste er ein Staatsmann sein vom Kaliber Tito´s und das kann keiner mehr auf dieser Welt. Nichtpaktgebundenheit ist nicht möglich in der Zeit des korporativen Faschismus in der Zeit in der wir leben müssen (Adam Lauks)

„Analyst: Kosovo ein NATO-Protektorat, aber auch Serbien zu westlicher Marionette verkommen“ weiterlesen