Was die bürgerlichen Bolschewiki wollen

Eric Striker

Oder sind sie als neobolschewistisch zu bezeichnen? Wie ihre Vorgänger sind sie aggressive Totalitaristen, die darauf abzielen, die Gesellschaft zu zerstören um Macht zu erlangen. Sie fördern die Unordnung, den Aufruhr und das Chaos nur als Mittel zur Macht. Und wenn sie sie haben, errichten sie einen brutalen Polizeistaat, richten Andersdenkende hin und zerschlagen gewaltsam die Opposition, das bolschewistische Russland duldete nicht das kleinste Quietschen von Opponenten. Russlands bolschewistisch-jüdische Führung nannte sich dann selbst den „führenden Kader des Proletariats“ (während sie persönlich wie Aristokraten der Belle Époque lebten). In ähnlicher Weise bezeichnet sich die neobolschewistisch-jüdische Führung der USA als „führender Kader des Antirassismus und der Gleichheit“, während sie gleichzeitig ihren milliardenschweren Lebensstil fröhnt.

„Was die bürgerlichen Bolschewiki wollen“ weiterlesen

Floyd ist eine Falsche Flagge

Sowohl die Bibel als auch der Koran akzeptierten die Sklaverei als legitime Praxis, und die klassischen jüdischen / christlichen / muslimischen Texte sind sehr ‚homophob‘, fordern oft den Tod für homosexuelle Praktiken … und sind zudem überhaupt nicht-feministisch. Dient dies als gültiger Vorwand für die heutige Zerstörung von Büchern, Statuten, Kunst, religiösen Gebäuden?

„Floyd ist eine Falsche Flagge“ weiterlesen

Weimar 2020

Gilad Atzmon

Diejenigen, die im falschen Links-Rechts-Paradigma stecken, werden es nie als das sehen, was es ist. Es ist ein Klassenkampf, in dem die Elite die Herde unten zerdrückt. Die Herde weiß nicht einmal, dass sie sich in einem Krieg befindet. Ihre Anführer geben mit ihren Knien einen Wink, lächeln hinter ihren Masken und wissen, dass man nicht atmen kann (Kommentar von Pft)

„Weimar 2020“ weiterlesen