Die Erklärung von Florenz: Die Schaffung einer internationalen Front „NATO-Exit“

Manlio Dinucci

Am 4. April 2019 wurde die NATO 70. Einen Grund zu feiern gibt es aber nicht, denn sie ist eine Kriegsmaschine, die nur für die Interessen der Vereinigten Staaten bzw. des dahinter verborgenen zionistischen Hegemons eingesetzt wird

 

Manlio Dinucci: The Florence Declaration: The Creation of a “NATO-Exit” International Front

Die Gefahr eines großen Krieges, der mit dem Einsatz von Atomwaffen das Ende der Menschheit bedeuten könnte, ist real und wächst, auch wenn er von der breiten Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wird, die in Unkenntnis dieser unmittelbaren Gefahr aufrechterhalten wird.

Ein starkes Engagement, um einen Weg aus dem Kriegssystem zu finden, ist von entscheidender Bedeutung. Dies wirft die Frage nach der Zugehörigkeit Italiens und anderer europäischer Länder zur NATO auf.

Die NATO ist kein Bündnis. Es ist eine Organisation unter dem Kommando des Pentagons, und ihr Ziel ist die militärische Kontrolle West- und Osteuropas.

US-Basen in den Mitgliedsländern der NATO dienen der Besetzung dieser Länder, indem sie eine ständige militärische Präsenz unterhalten, die es Washington ermöglicht, ihre Politik zu beeinflussen und zu kontrollieren und echte demokratische Entscheidungen zu verhindern.

Die NATO ist eine Kriegsmaschine, die sich für die Interessen der Vereinigten Staaten einsetzt, unter Mitwirkung der großen europäischen Machtgruppen, die sich mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit abfinden.

Siehe auch
NATO – No Need – NATO-EXIT: The Florence Declaration

Manlio Dinucci aus Italien

 

Video: “NATO-EXIT”. Michel Chossudovsky

Michel Chossudovsky aus Kanada

 

Der von der NATO 1999 gegen Jugoslawien geführte Angriffskrieg ebnete den Weg für die Globalisierung militärischer Interventionen, wobei Kriege gegen Afghanistan, Libyen, Syrien und andere Länder unter völliger Verletzung des Völkerrechts stattfanden.

Diese Kriege werden von den Mitgliedstaaten finanziert, deren Militärhaushalte zum Nachteil der Sozialausgaben ständig steigen, um kolossale Militärprogramme wie das des 1.200 Milliarden Dollar teuren US-Atomprogramms zu unterstützen.

Unter Verstoß gegen den Atomwaffensperrvertrag setzen die USA unter dem falschen Vorwand der „russischen Bedrohung“ Atomwaffen in fünf nicht-nuklearen NATO-Staaten ein. Auf diese Weise riskieren sie die Sicherheit Europas.

Zivadin Jovanovic aus Serbien

Um das Kriegssystem zu verlassen, das immer mehr Schaden anrichtet und uns immer größeren Gefahren aussetzt, müssen wir die NATO verlassen und unsere Rechte als souveräne und neutrale Staaten bekräftigen.

Auf diese Weise wird es möglich, zum Abbau der NATO und aller anderen militärischen Bündnisse, zur Neugestaltung der Strukturen der gesamten europäischen Region, zur Schaffung einer multipolaren Welt beizutragen, in der die Wünsche des Volkes nach Freiheit und sozialer Gerechtigkeit verwirklicht werden können.

Wir schlagen die Schaffung einer NATO EXIT International Front in allen NATO-Mitgliedstaaten vor, indem wir ein Organisationsnetzwerk auf einer grundlegenden Ebene aufbauen, das stark genug ist, um den sehr schwierigen Kampf zu unterstützen, den wir führen müssen, um dieses für unsere Zukunft lebenswichtige Ziel zu erreichen.

*

Manlio Dinucci ist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization.

The Florence Declaration: The Creation of a “NATO-Exit” International Front

Manlio Dinucci  8. Juni 2019
Rubrik: Global/Globalisierung

3 Gedanken zu „Die Erklärung von Florenz: Die Schaffung einer internationalen Front „NATO-Exit““

  1. Ich konnte diesen Beitrag nicht in mein Facebook-Konto https://www.facebook.com/dersariblog/ veröffentlichen.
    Weil nach Meinung von Facebook:
    „Dieser Beitrag verstößt gegen unsere Gemeinschaftsstandards zu Spam“

    Vom unverständlichen und nichtssagenden Satz (z.B. wessen Gemeinschaftsstandards sind da gemeint) mal abgesehen. Spam? Ich würde das Zensur nennen. Und diese Zensur verstösst gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

    Artikel 5 des deutschen Grundgesetzes (GG) enthält zahlreiche Grundrechte, welche die freie Kommunikation schützen.
    Art. 5 Absatz 1 GG garantiert die Meinungsfreiheit. Dieses Grundrecht schützt die Freiheit, Meinungen frei zu äußern und zu verbreiten. Hiermit eng verbunden ist die Freiheit von Presse, Rundfunk und Film, welche der Verbreitung von Meinungen dienen. Schließlich gewährleistet Art. 5 Absatz 1 GG die Informationsfreiheit. Hiernach hat jedermann ein Recht darauf, sich aus allgemein zugänglichen Informationsquellen ungehindert zu unterrichten. Beschränkt werden diese Rechte durch die allgemeinen Gesetze sowie den Jugend- und den Ehrschutz.

  2. DIE US-NATO wird z.Z noch zum FRIEDEN gezwungen. Aber ihre ABSICHT zum GROßEN KRIEG gegen RUSSLAND in EUROPA werden im ANGESICHT IHRER nicht aufgeben, bis SIE komplett entmachtet werden. GIs steht auf STANDS UP gegen EURE GENERÄLE , die EUCH verheizen an ALLEN IHREN verlogenen FRONTEN .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.