Die Linie im Sand

Eric Striker

Die meisten Amerikaner kannten Qasem Soleimani erst, als die Israelis die perfekte Gelegenheit fanden, ihn ermorden zu lassen. Sie gaben dem Pentagon die Befehle und gaben Donald Trump freundlicherweise den ganzen Kredit, während er sein Eis aß und es im Fernsehen ansah

 

Dieser Artikel von Eric Striker „The Line in the Sand“ wurde zuerst in The Unz Review veröffentlicht. Übersetzung und redaktionelle Überarbeitung von Emmanuel Sarides

 

Trumps nachträglicher Grund für die Ermordung des wichtigsten Militärbeamten im Iran ist bislang, dass die Demonstranten, die nach 17 Jahren der Besatzung Amerika aus dem Irak verbannen wollen, der US-Botschaft in Bagdad geringfügigen strukturellen Schaden zugefügt haben. Der Mann, der zum Teil speziell gewählt wurde, um uns von Kriegen im Ausland fernzuhalten, versuchte, den Aufschrei zu unterdrücken, indem er ein niedrigauflösendes Bild der amerikanischen Flagge für Kanye West und Morton Klein zum Cyber-Gruß veröffentlichte. Bisher jubeln nur bezahlte Schergen dieser Eskalation.

Einige Demokraten beschweren sich lauwarm über eine technische Tatsache, dass die Entscheidung, Soleimani zu töten, ohne Zustimmung des Kongresses getroffen wurde, aber sie lesen lediglich ein Drehbuch, das für unsere Fantasiedemokratie geschrieben wurde. Die meisten Demokraten stimmten für das Militärbudget von 738 Milliarden Dollar sowie für die Streichung einer Bestimmung , die einen einseitigen Krieg mit dem Iran ausdrücklich verboten hätte. Sie waren dabei.

Adam Schiff behauptet, er habe gemischte Gefühle in Bezug auf den Treffer, aber es wird keine Anhörungen oder Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten geben, der in einer angeblich souveränen Nation Drohnen-Vorbeifahrten gegen Vertreter anderer Länder durchführt, gegen die wir keinen Krieg führen.

Der Krieg mit dem Iran hat 40 Jahre gedauert, und die Entscheidung steht nicht für ein Referendum an. Dies gilt für alle Massenvernichtungswaffen, die wir Saddam Hussein in den 80er Jahren gegen den Iran zur Verfügung gestellt haben, für Obamas Atomabkommen, das eigentlich nur ein Weg war, um Informationen über die iranische Infrastruktur und Fähigkeiten zu sammeln, und für die aktuelle Kampagne, um die Ayatollah zu provozieren Die Juden in Washington und ihr Orangengolem treten in den klassischen Krieg ein und sind bereit, unser Land mit Kamikaze zu steuern. Das einzige, was der Iran tun kann, um aufzuhören, ist aufzuhören zu existieren oder zu kämpfen. Israel und das amerikanische Judentum (95%, die Israel unterstützen) werden niemals einen kompetenten und ideologisch geprägten regionalen Rivalen tolerieren.

Ein Löwe im Winter

General Soleimani war kein zufälliger Militäroffizier. Diese Figur gilt in seiner Heimat und in weiten Teilen des Nahen Ostens als Legende und vereint sowohl Hardliner als auch Reformer als patriotisches Symbol. Selbst Soleimanis leidenschaftlichste Hasser in Tel Aviv und Washington geben zu, dass er ein Militärgenie, ein Pius-Kriegermönch und ein Mann ist, der immer von vorne geführt hat.

Nach dem 11. September bot Soleimani der Regierung der Vereinigten Staaten Nachrichtendienst und Hilfe an, wurde aber abgelehnt. Soleimanis Führung trug maßgeblich dazu bei, dass die Hisbollah Israel während des 33-tägigen Krieges im Jahr 2006 besiegte. Dies erforderte chirurgische Präzision aufgrund der massiven US-Truppenbildung in der Region, von der Israel glaubte, dass sie Deckung bieten würde. Im Irak und in Syrien war Soleimani die wichtigste Einzelperson bei der Rücknahme dieser beiden Länder von ISIS und Al-Qaida. Als der IS mit all seinen amerikanischen Waffen kurz davor stand, Bagdad einzunehmen, wurde der General als moralisierender Aufseher eingesetzt, um die schiitischen Milizen zu vereinen, um den Kampf ihres Lebens anzunehmen. In Syrien führte Soleimani nicht-sektiererische Kampfgruppen aus Muslimen und Christen an, um die Barbaren zu vertreiben, die Israel und Amerika auf den ostmittelmeerischen Staat losgelassen hatten.

Die Lebensaufgabe von Soleimani war denen von uns vertraut, die gegen den zionistischen Völkermord an uns in unserem eigenen Land kämpften: sein Volk von nicht nur israelischer Bedrohung, sondern dem internationalen Judentum als Ganzem zu befreien. In seiner militärischen Karriere erlebte er die Kastration der Saudis, die Eindämmung der israelischen Expansion, die Rettung christlicher und anderer religiöser Minderheiten in letzter Minute und bis heute einen wachsenden, endgültigen Widerstand gegen die Festigung der jüdischen Macht auf der ganzen Welt.

Der letzte Krieg

An diesem Punkt scheint ein heißer Krieg unvermeidlich zu sein. Selbst Zionisten wie Max Boot und Richard Haas , die sich in ihrer Karriere für einen Krieg mit dem Iran eingesetzt haben, wissen, dass Amerika eine Grenze im Sand überschritten hat. Zumindest wird kein amerikanischer Soldat mehr im Nahen Osten in Sicherheit sein.

Trump scheint eine Fusion von FDR und Churchill zu sein. Er ist insofern FDR, als er ein wohlhabender Plutokrat war, der als Populist gewählt wurde und versprach, Amerika nicht in einen weiteren Auslandskrieg einzubeziehen. Er ist Churchill insofern, als er bestrebt ist, das amerikanische Imperium über einen Hoden hinwegzuwerfen, den der Jude in einen Schraubstock gesteckt hat. Die in Stasis gehaltenen Anhörungen zur Amtsenthebung, die auf lächerlichen Täuschungen beruhen, scheinen für Trump zunehmend eine Herausforderung zu sein, das zu tun, was sie ihm sagen oder im Gefängnis sterben.

Die USA zeigen jedes Symptom eines Imperiums am Rande des Zusammenbruchs: eine unversöhnlich gespaltene und zerfallende Bürgerschaft, rassistische und kulturelle Inkohärenz, eine völlig losgelöste Oligarchie, keine übergeordnete Mission oder Erzählung und ein übermäßiges Vertrauen in internationale Söldner, um ihre Kriege zu führen. 2009 waren die US-Soldaten im Irak und in Afghanistan mit 3: 1 in der Überzahl .

Fügen Sie den Kriegsprofiteuren , den offenen Grenzen, der zusammenbrechenden Infrastruktur und der geschichtsträchtigen Ungleichheit des Wohlstands und einer ganzen Generation gesunder junger weißer Männer, die durch Drogen und Selbstmorde zerstört wurden, eine Verzweiflung hinzu, die von Juden erzeugt wurde, die im Gegensatz zu Iranern uns verspotten, wie sie es tun es. Sehen wir, wie die Ruhe an der Heimatfront die explodierenden Lebensmittel- und Benzinpreise überlebt.

Ein Krieg mit dem Iran ist unsere Linie im Sand. Alle Weißen müssen das Militär boykottieren, das von Menschen geführt wird, die uns mehr verachten, als es ein angeblicher internationaler Feind jemals tun wird. Die letzten drei Jahre, in denen unsere Rechte und bürgerlichen Freiheiten aufgegeben wurden, zeigen, dass es die weißen Amerikaner sind, die immer der erste und letzte Feind der US-Plutokratie sein werden. Wenn Sie derzeit im Amt sind, können Sie sich ehrenhaft entlassen lassen, indem Sie sich als Verehrer von Asatru deklarieren und Ihren Vorgesetzten anonym eine E-Mail senden, in der Sie vortäuschen, ein zutiefst besorgtes Mitglied von Antifa zu sein . Selbst wenn der offene Krieg nicht ausbricht, sind Sie mit den jüngsten massiven Truppenaufbauten im Nahen Osten garantiert ein Ziel. Lassen Sie Zion seine anarchistischen neoliberalen Fußsoldaten an Ihre Stelle schicken!

Wir müssen unsere eigene populistische Anti-Kriegs-Protestbewegung vorbereiten, um den Krieg nach Hause zu bringen. Wir müssen angesichts einer kommenden Ära der politischen Unterdrückung standhaft bleiben, die seit Generationen niemand mehr gesehen hat.

Das iranische Volk ist nicht unser Feind. Sie teilen den gleichen abscheulichen Feind und verdienen unsere Solidarität. Sie müssen wissen, dass die Bürger Amerikas nicht wissen, wer sie regiert, und dass Entscheidungen, die mit unserer Flagge getroffen werden, nicht von uns getroffen werden.

Im Namen der Existenz unseres Volkes und der Zukunft unserer Kinder und noch umfassender im Namen der Menschheit müssen wir sicherstellen, dass dies Judas letzter Krieg sein wird.

Nur dann können wir alle frei sein.

Qasem Soleimani

(Mit Erlaubnis des Autors oder Vertreters von der nationalen Justiz neu veröffentlicht)
Eric Striker  5. Januar 2020
Rubrik: FalseFlag/PsyOps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.