Einstein und die sechs Jahrhundertlügen

War Einstein ein Genie? Schau’mer mal was er getan hat: Werbung für die sog. zionistische (i.e. talmudische) Agenda, die weit mehr bewirkt hat, als zum Tode tausender Palestinenser zu führen. Unterstützung der WWII-Kampagne gegen Deutschland. Einsatz, zusammen mit Oppenheimer, für die Herstellung und Anwendung der Atombombe, die die Massenvernichtung über Hiroshima und Nagasaki brachte und seitdem die Menschheit in Angst und Schrecken vor einem nuklearen Holocaust hält…

 

 

Einstein writing the famous equation E=MC squared (https://stevesimms.wordpress.com ())Albert Einstein hat mit seiner Relativitätstheorie die Physik des 20. Jahrhunderts revolutioniert (Wikipedia). Tatsächlich?

Siehe auch
Der größte wissenschaftliche Betrug des 20. Jahrhunderts – Einstein, der Blender

Die sechs Jahrhundertlügen

  • Die Relativitätstheorie
  • Die Urknalltheorie
  • Die Evolutionstheorie
  • Die Energielücke
  • Die Abschreckungs-Rüstungsspirale
  • Die Gentechnologie

Seit der Veröffentlichung der Relativitätstheorie im Jahre 1905 durch den größten Idioten aller Zeiten, Einstein, ein Lügner und Betrüger, in Annalen der Physik, wird diese vermeintlich geniale „Theorie“ widerlegt, von Hunderten. Schon eine höchst primitive Proberechnung, in welcher nur Zahlen in den mathematischen Formalismus eingesetzt zu werden brauchen, liefert groteske Ergebnisse: Eine Uhr hat zugleich zwei verschiedene Zeiten anzuzeigen; ein Kreis hat unendlich viele Mittelpunkte zu haben oder in Zahlen: 3=1.

Die Relativitätstheorie ist nicht zu begründen, mathematisch nicht herzuleiten – Einstein hat in seiner mathematischen Herleitung gleich mehrfach durch Null geteilt, womit er durch jede Hauptschulprüfung gefallen wäre -; sie ist eine einzige Aneinanderreihung von Widersprüchen, steht im Widerspruch zu allen ihren Voraussetzungen, wird durch alle sie angeblich bestätigenden Experimente logisch zwingend widerlegt, liefert groteske Ergebnisse und ist von der physikalischen Fachwelt zur Ideologie degradiert. Das ist das Ergebnis einer seit 1982 währenden Diskussion mit der physikalischen Fachwelt, mit Physikern (auch Nobelpreisträgern der Physik) der ganzen Welt, von denen nicht einer auch nur einen einzigen Fehler hat nachweisen können in mehr als 20 Beweisen zur Falschheit der Relativitätstheorie, unfähig, die einfache Frage zu beantworten, was denn den Gangunterschied von zwei relativ zueinander gleichförmig und geradlinig bewegten Uhren bewirkt (Zeitdilatation). DER Raum und DIE Zeit sind nicht zu finden im Universum; sie sind Meßinstrumenten nicht zugänglich und somit physikalisch imaginär. Das physikalisch Imaginäre krümmt sich (Raumkrümmung) und unterliegt einer (Zeit-) Dilatation, um so das physikalisch Reale, also das Meßgeräten Zugängliche, zu bestimmen. Das ist die Naturwissenschaft des 20.Jahrhunderts – ein einziges Verbrechen (ABC-Waffen), aber keine Wissenschaft.

  1. Die Urknalltheorie

hat die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie zur Voraussetzung. Sie ist eine Idiotentheorie wie die Relativitätstheorie. Die Urknalltheorie kennt keinen einzigen Beweis, jedoch legen -zig (auch mathematische) Beweise logisch zwingend den verlogenen Unfug als einen solchen offen. Wie die Relativitätstheorie ist auch die Urknalltheorie unvereinbar mit der Wirklichkeit, also eine Wahnvorstellung, eine einzige Beleidigung des Menschen, primitivster Intelligenz. Das Vieh kennt seinen Herrn, der Mensch nicht.

  1. Die Evolutions-Theorie

Die Evolutions-Theorie lehrt, daß der Ursprung alles Seienden Materie sei, insbesondere das Leben sich auf der Erde zufällig und durch Selbstorganisation der Materie gebildet habe. Eine solche Behauptung ist nicht nur unbewiesen, sondern auch, genau wie die Relativitätstheorie, nicht einmal zu begründen. Es ist eine nackte Lüge der Gottlosen, welche die Leugnung Gottes zur Voraussetzung und als Ursache hat. Denn hätte es eine Zeit gegeben, in der es kein Leben gab, dann hätte der Tod das Leben geboren, dann wäre alle Entwicklung eine Entwicklung des Todes. Entwickeln aber kann sich nur das Leben. Tod ist ein Zustand. Alles entwickelt sich, nicht zufällig sondern zielgerichtet, vom Niederen zum Höheren. Der Zufall kennt kein Ziel. Eine zufällige und gleichzeitig zielgerichtete Entwicklung, wie sie die Evolutionstheorie lehrt, ist ein schwarzer Schimmel. Die Evolutions-Theorie ist eine faschistische Ideologie ohne auch nur den geringsten Wahrheitsgehalt und genau deshalb, wie die Relativitäts- und Urknalltheorie auch, satanischen Ursprungs, um Welten von Wissenschaft entfernt.

Der Energie-Erhaltungssatz ist Grundlage aller Naturwissenschaft. Die magnetische Energie eines Permanentmagneten und Gravitationsenergie (Massenanziehung) lehren die Ungültigkeit des Energie-Erhaltungssatzes (Energie wird aus dem Nichts erzeugt ohne Masseverlust – im Widerspruch zum Energieerhaltungssatz) und damit die Falschheit aller Naturwissenschaft – es gibt keine Naturgesetze, lehrt (auch) Gott. Gott ist das Seiende.

  1. Die Energielücke-Prophezeiung

Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Lüge von der Energielücke erfunden, um Produktionsstätten atomaren Sprengstoffes (Kernkraftwerke) bauen zu können, was vermutlich die Bevölkerung in Kenntnis dieser Wahrheit nicht zugelassen hätte. Etwa im Jahre 2020 werden alle Kernkraftwerke (außer Schnellen Brütern) nur noch strahlende Ruinen sein, weil kein Brennstoff (Uran) mehr vorhanden ist. Das wußten Wissenschaftler und Politiker auch schon 1950. Aber sie kannten die immensen Kosten für die Produktion atomaren Sprengstoffes ohne Kernkraftwerke. Eine Energielücke steht der Menschheit erst bevor.

Der verlogene Schwachsinn Einsteins läßt die theoretische und praktische Lösung aller Energiefragen nicht zu. Kernkraftwerke sind die Kathedralen der Hölle, Plutonium das Feuer, ewig existent, das giftigste Gift (ein millionstel Gramm ist tödlich und wird tonnenweise produziert), nur auf unserem Planeten existent und dies erst seit 1945 und heute überall nachweisbar, in einer Welt, die gespickt ist mit atomaren Waffen, ausreichend, mehrere hundert Planeten wie die Erde von jeglichem Leben zu befreien. Die Installierung dieses satanischen Wahnsinns, unmöglich ohne Naturwissenschaft, hat eine vollständige radioaktive Verseuchung unseres Planeten mit derzeit (2003) zehn- bis zwanzig Millionen Krebstoten zur Konsequenz, stetig steigend. Es lebe der wissenschaftlich-technische Fortschritt, und der ist nicht aufzuhalten.

  1. Die Abschreckungs-Rüstungsspirale

Erfunden haben Wissenschaftler der USA in den USA die Atombombe und die Energielücke. In den USA wurde die erste Atombombe gebaut und getestet. Bis heute sind die USA das einzige Land der Welt, welche die Atombombe zum Einsatz gebracht haben.

Hunderte von Atombombenversuchen haben unseren Planeten radioaktiv verseucht, alle Luft, alles Wasser, allen Erdboden und indirekt auch die Sonne (Ozonloch), also alle Lebensgrundlagen allen Lebens, und sie werden weiterhin in ständig wachsendem Maße vergiftet. Inzwischen führt die Menschheit einen Krieg gegen das Leben schlechthin, Umweltzerstörung genannt, einen Krieg gegen Gott mit der zehn- bis zwanzigfachen Vernichtungsquote des zweiten Weltkrieges. Der Fortschritt ist eben nicht aufzuhalten.

Die Amerikaner allein und auch die Russen allein vermögen mittels atomarer Massenvernichtungswaffen alles Leben auf der Erde zu vernichten. Die Atombombe von Hiroschima ist im Vergleich zu heute existierenden Wasserstoffbomben nur eine Handgranate. Aber es wird weiter gerüstet. Derzeit (2004) investiert die Menschheit 1,5 bis 2 Millionen in jeder Minute in den dritten Weltkrieg. Die Sprache versagt, will man den existierenden, gebauten, manifestierten Wahnsinn in Worte fassen!

  1. Die Gentechnologie

dient ausschließlich der Ausrottung der Menschheit. Sie ist ein einziges Verbrechen an der Menschheit. Es ist die Erhebung des Menschen zu Gott, wozu ihn Satan veranlaßt. Selbstverständlich endet solcher Frevel in der Hölle, weil es die Errichtung der Hölle auf Erden ist, die genau deshalb so sehr verschieden von dieser nicht ist. Gentechnologie ist die Implantierung des Todes in Pflanzen und Tiere, die Wandlung von Lebensmitteln in Tötungsmittel, wie ausnahmslos alle Befunde beweisen. Ratten, die normalerweise alles überleben, sterben an AIDS, nachdem sie mit Gen-Kartoffeln gefüttert wurden. Kühe sterben nach fünfjähriger Fütterung mit dem handelsüblichen Gen-Mais an dessen Gift. Nichts ändert sich – schließlich steht viel Geld auf diesem Todesspiel. Ja, es ist ein sehr großer Trost für mich, alle an diesem Frevel Beteiligten in der Hölle zu wissen, kehren sie nicht um.

Der Massenmörder Hitler, der die Welt noch genesen lassen wollte, wenn auch am deutschen Wesen, war im Vergleich zu diesem Abschaum der Menschheit der reinste Humanist. Während Kernkraftwerke wenigstens noch elektrischen Strom liefern als nützliches Abfallprodukt bei der Vernichtung der Menschheit, dient Gentechnologie zu gar nichts anderem mehr. Im Jahre 2001 haben wir mit der Menschenproduktion begonnen. Statt eines Aufschreis der Menschheit ist nur allgemeines Siechtum zu vernehmen. Wir alle spielen dieses Spiel mit, und die Regeln stehen fest: Himmel oder Hölle.

Selbstverständlich bilden diese sechs (satanischen) Lügen eine Einheit. Naturwissenschaftler, denen es massiv an Wissen und Weisheit fehlt, weshalb sie jede noch so widerliche Lüge glauben, mit dem Bau atomarer Massenvernichtungswaffen (Physiker), dem Bau biologischer Massenvernichtungswaffen (Biologen) und dem Bau chemischer Massenvernichtungswaffen (Chemiker) beschäftigt, also ausschließlich mit der Ausrottung der Menschheit, die alles beobachten und doch nichts sehen, sind aufgrund ihres Hochmutes zu Fachidioten verkommen. Gott läßt sie dem Irrtum verfallen, so daß sie der Lüge glauben, weil sie sich der Liebe zur Wahrheit verschlossen haben, sagt Gott. Noch immer sind mehr als die Hälfte aller Naturwissenschaftler in der Kriegsmaschinerie beschäftigt. Und sie lehren Lügen, ein falsches Weltbild, welches die Menschheit vollkommen verblödet hat. Fast möchte man den Politikern verzeihen, die ihre Entscheidungen, welche die Menschheit an einen Abgrund geführt haben, aufgrund dieser verlogenen Theorien und Behauptungen gefällt haben. Verantwortungslosigkeit ist heute die Norm. Die Relativitätstheorie lehrt ein (nicht vorstellbares) vierdimensionales Raum-Zeit-Kontinuum und die Evolutionstheorie die Grund- und Sinnlosigkeit menschlicher Existenz. Evolution und Urknall degradieren den Menschen zum sprechfähigen Affen, was alltägliche Menschenverachtung bedingt. Das 21.Jahrhundert ist der Anfang vom Ende; die Menschheit versinkt in Barbarei.

Quelle: http://www.gtodoroff.de/jhl.htm

9. September 2019
Rubrik: Global/Globalisierung/NWO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.