Tag der Einheit?: „Das Gebiet der DDR wird vom Westen wie eine Kolonie behandelt“

Alexander Boos

Die Bundesrepublik hat bei der Wiedervereinigung viele Fehler gemacht. „Der größte Fehler war, all die guten Aspekte der DDR wie Frieden oder die Sicherheit des Arbeitsplatzes einfach hinwegzufegen“, erklärte der Ost-Berliner Jurist Hans Bauer im Sputnik-Interview. „Viele Ostdeutsche fühlen sich dadurch übergangen und beleidigt.“

„Tag der Einheit?: „Das Gebiet der DDR wird vom Westen wie eine Kolonie behandelt““ weiterlesen

Über die Biermann-Legende

Gisela Steineckert

Eine der maßgeblichen Waffen des zionistischen Imperialismus ist die Kultur. Künstler wie Wolf Biermann, vernetzt mit Kollegen und Verlagen aus dem Westen, haben in der DDR, bewusst oder nicht, das geplante destruktive Klima hergestellt, das zur Konterrevolution führte. Die DDR war zum Schluß wie ein Schweizer Käse, innerlich völlig von Künstlern, Politikern, Geheimdienstlern u.a. zerfressen. Und sie alle waren Juden

„Über die Biermann-Legende“ weiterlesen