Um was geht es tatsächlich bei dem gegenwärtigen Klimakreuzzug?

Dr. Georg Chaziteodorou

Merke:  Das Klima kann aus der Natur der Sache weder geschützt, noch gerettet werden!

 

Das transatlantische Fake-Finanzsystem betreibt heute eine neue Art der Kriegsführung, die eine vergleichende Strategie verfolgt wie in der Vergangenheit die militärische und/oder religiöse Eroberer. Es zielt auf die Übernahme staatlicher Infrastruktur und die Aneignung von Land und Ressourcen.

Als Hydra der aktuellen Wirtschaftskrisen erhebt es bei Ausnutzung des menschlichen Bewusstseins ungeheure Tributzahlungen und erzwingt die Abtretung unkontrollierbarer Schuldenmengen. Denn die Welt des menschlichen Bewusstseins ist geteilt in der Welt, die aus dem ursprünglichen Trieb der Menschen herausquellte und die Objektivierung dieser in einer Art von Religion, Mystizismus, Magie, Spiritualismus und Okkultismus endete.

Bildergebnis für Wer profitiert vom Klimawandel - Dr Shiva
Wer profitiert vom Klimawandel – Dr Shiva

Die Denker, die Grübler und auch manchmal die Betrüger und Gauner dachten über das woher kommt und wohin geht der Mensch. So entstanden über die Denker und Grübler die so genannten Mythen und von den Betrügern und Gaunern die Religionen und Dogmen, die vielfach nachdrücklich und oft mit Eifer und auch Übereifer vertreten werden.

Der althellenische, vorsokratische Philosoph Heraklit bezeichnete die Erdinder von Göttern und Religionen als Nachtmenschen, Bacchier, Keltern und Mysten, die die Bestrafung nach dem Tode proklamieren und damit metaphysische Angst bei den Menschen verbreiten. Die Herrschaft der Götter über deren Diener und der Religionen, basiert auf die Angst und die Hoffnung. Beide Elemente werden absichtlich bereits im Kindesalter tief ins Unterbewusstsein eingepflanzt. Dort hat der Satan sein Hauptsitz. Dort behausen die Illusionen, Paradies und Hölle. Die Diener Gottes jeder Religion sind vorwiegend beruflich damit beschäftigt, bei den Kindern Schuldgefühle wegen Sünden zu wecken. Sie wissen genau, wie anfällig Kindergehirne sind und wie wichtig es sei, dass die Indoktrination frühzeitig stattfindet.

Hinzu kommt der Vertrauensmissbrauch durch eine Autoritätsperson, die zu verehren dem Kind von der Wiege an erzogen wurde. Hier ist der Ausdruck „Kindermisshandlung“ für das was Lehrer und Gottesdiener einem Kind antun, keine Übertreibung. Die Kinder werden in dem Glauben erzogen, nicht gebeichtete Todsünde würden mit dem ewigen Höllenfeuer bestraft.

Die Klimakreuzzug bzw. die Klimahysterie von heute ist nach dem ehemalige Leiter der Abteilung Zukunftstechnologie des Nationalen Sicherheitsrates der USA, William Happer, eine neue Religion. Die Teilnehmer allen bisherigen Klimakonferenzen seien allesamt Mitglieder eines Umweltkultes, die sich in Zeitabständen sich versammeln, um über einen nicht existenten Klimanotstand zu debattieren. Wie bei allen anderen Religionen so auch bei der „neue Klimareligion“, werden mit der weltweiten Fridays-for-Future Bewegung, die Kinder dieser Welt misshandelt.

Davon profitieren nur die zynische Opportunisten des bankrotten transatlantischen Fake-Finanzsystems welches mit der Gründung der FED der USA im Jahr 1913 installiert wurde und seit dem 15. August 1971 schwer erkrankt ist. Ab diesem Datum, begann der Anfang vom Ende, mit der Bildung der größten Riesen-Super-Blase von mehr als 2 Billiarden US-$ globaler Verschuldung und Verbindlichkeiten und das meiste davon in den vergangenen 25 Jahren. Beim Versuch, das marode System zu retten bzw. sein Lebensdauer zu verlängern, fingen die Zentralbanken der USA und der EU mit der Nullzinsen Politik an und nehmen derzeit die größte Geldschöpfungsaktion der Geschichte, zusammen mit dem Klimabetrug, in Angriff. Der Klimabetrug soll das notleidende Fake-Finanzsystem durch das Aufpumpen einer neuen grünen Finanzblase unter dem Vorwand des Klimaschutzes, durch Reduzierung von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre, wieder aufgepäppelt werden, auch wenn dafür die gesamte produktive Wirtschaft und damit die Existenzgrundlage der Menschheit geopfert werden muss.

Sowohl die Massenmedien als auch die Regierungen, ignorieren die Tatsache, dass die über Tausend aktiven Vulkane des Planeten Erde produzieren jährlich 30 Mal mehr Kohlendioxid (200 Milliarden Tonnen pro Jahr) als die gesamte Menschheit (7-10 Milliarden Tonnen pro Jahr).

Die Reduzierung der globalen Produktion von Kohlendioxid durch die Menschen kann also aus der Natur der Sache nicht die Erderwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius begrenzen.

Die irdische Wetterbedingungen und damit auch das Klima, das mühsam aus langjährigen Wetterbeobachtungen errechnen läßt, wird von folgenden Parameter beeinflusst:

  1. Änderung des Gesamtbetrages der auf der Erde gelangten Strahlungsmenge aus der Sonne.                                                                                                                            a) a)Schwankungen der Sonnenstrahlung infolge Temperatur- oder Zustandsänderungen der Sonne.
    b) Schwankungen Strahlungsdurchlässigkeit der Sonne beim dazwischen liegenden kosmischer Staubwolken.
  2. Änderung der Verteilung der Sonnenstrahlung über die Erde infolge
    a) Schwankungen in der Bahnelemente der Erde um die Sonne.
    b) Durchlässigkeitsschwankungen der Sonnenstrahlen durch die Lufthülse der Erdatmosphäre, infolge vulkanischen Staubs.
  3. Veralterung unseres Planeten. Langsam schmilzt der schon stark geminderte Vorrat an radioaktiven Elementen weiter zusammen und der von ihnen ausgehende Wärmestrom versiegt. Ohne Temperaturgefälle aber wird das tektonische und magnetische Leben des Erdballs erlöschen und damit auch der exogene Kreislauf zum Stillstand kommen
  4. Beeinflussung durch den Einfall der galaktischen kosmischen Strahlungspartikel (Galastic Cosmic Rays, CGR), die ständig in die Erdatmosphäre, die nach dem dänischen Astrophysiker Henrik Svensmark, eindringen. Wenn diese Theorie stimmt, muss zwangsläufig auch ein klarer Zusammenhang zwischen irdischen Feldänderungen und dem irdischen Klima bestehen. Denn die Korrelation zwischen dem Erdmagnetfeld und der Strahlungsbelastung am Erdboden steht fest

PD Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou
Bleibergweg 114, D-40885 Ratingen
Tel.+Fax: 0049 2102 32513
E-Mail: chaziteo@t-online.de

Dr. Georg Chaziteodorou  23. Dezember 2019
Rubrik: Politik/Gesellschaft/Umwelt

2 Gedanken zu „Um was geht es tatsächlich bei dem gegenwärtigen Klimakreuzzug?“

  1. [GRETA] – [SOROS]-Mission erfüllt
    Die grünen Spaßmacher-STEUERN und VERBOTE kommen  
    Die [HOCHFINANZ], deren Medien, deren Politiker, … JUBELN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.