„Das ist eine Anexion der Ukrainischen Kirche“

Interview mit Erzbischof der Ukrainischen Orthodoxen Kirche Kliment: USA nutzen Kirche, um Ukrainer und Russen weiter zu spalten

 

Vorwort Emmanuel Sarides

Divide et impera, Teile-und-herrsche, ist die uralte Strategie, um Menschen und Länder zu spalten und zu kontrollieren. Jetzt auch über die Orthodoxe Kirche in der Ukraine.

Zum Thema Ortodoxe Kirche in der Ukraine siehe auch
Glaube, Macht, Geld: Geopolitik entzweit orthodoxe Kirche in der Ukraine
und
Die beiden Schlüsselfiguren Papst Franziskus (Rom) und Patriarch Bartholomäus (Konstantinopel), treue Diener seiner Majestät, der zionistischen Weltelite

Die zwei Schlüsselfiguren: Papst und Patriarch Bartholomäus
Bild: episkopisyrou.gr

Zum Text

So wirklich angekommen ist dieses Thema in den Medien nicht. Das liegt zum einen daran, dass den meisten Menschen im Westen gar nicht klar ist, was für ein Ausmaß und was für eine Bedeutung dieser Schritt für die ukrainische und russische Bevölkerung hat.

Und zum anderen liegt es daran, dass es den westlichen Leitmedien nicht eilt, darüber aufzuklären.

Hinter der Ankündigung des ukrainischen Präsidenten, die Ukrainische Orthodoxe Kirche strebe nach Unabhängigkeit, steckt mehr, als den meisten bewusst ist.

Nach dem gegen Russland gerichteten Putsch und dem darauf folgenden Ausbruch des bewaffneten Konflikts war der orthodoxe Glaube das einzige, das noch eine Verbindung zwischen den beiden Brüdervölkern darstellte. Nun wird diese letzte Verbindung unterbrochen.

Dabei werden alle rechtliche Grundlagen missachtet und gebrochen. Der Pressesprecher der Ukrainischen Orthodoxen Kirche Erzbischof Kliment erzählt in einem Interview mit Maria Janssen, warum das nicht anders denn als Annexion und mafiöser Betrug zu deuten ist.

Quelle: https://deutsch.rt.com/international/77947-usa-nutzen-kirche-um-ukrainer-und-russen-weiter-zu-spalten/

22. Oktober 2018
Rubrik: Kirchen/Religion

7 Gedanken zu „„Das ist eine Anexion der Ukrainischen Kirche““

  1. Es muss wahrscheinlich die ukrainische kirche aufgrund der grenzen und eines dokuments aus der zeit des 17 jahrhundert und vorher verwaltet werden aus moskau.

    Obs mir passt oder nicht die Ukraine ist ein unabhängiger staat, also warum soll die Ukraine nicht so wie griechenland, albanien, serbien, rumänien, bulgarien seine kirche im land selbst verwalten dürfen.

    An allem soll wieder mal die USA schuld sein.

    1. In diesem Fall – und sonst auch meistens – die USA verantwortlich zu machen ist sicherlich falsch. Richtiger wäre es, den US-Amerikanischen Deep State dafür verantwortlich zu machen, der ja auch in einer unglaublichen Schmutzkampagne den US-Amerikanischen Präsidenten Donald Trump nach Kräften besudelt.
      Im Text habe ich ja auch die beiden Schlüsselfiguren Papst Franziskus (Rom) und Patriarch Bartholomäus (Konstantinopel) als die treuen Diener seiner Majestät, der zionistischen Weltelite bezeichnet.

  2. Aua. Texte die so anfangen: Die beiden Schlüsselfiguren Papst Franziskus (Rom) und Patriarch Bartholomäus (Konstantinopel), treue Diener seiner Majestät, der zionistischen Weltelite… braucht man einfach nicht. Man nennt sowas auch gerne Hetze und/oder Veschwörungstheorien. Das im Artikel dann verlinkte Video ist ein Machwerk der „RT Deutsch“(Russia Today), über die man allermindestens geteilter Meinung sein sollte. Falls ihr das hier euch noch ‚reinziehen wollt, geniesst es und überlegt Euch gut wer da was und warum spalten will.

    1. Ein Glück dass sie den Artikel nicht auch noch als Hassrede bezeichnet haben. Ja, Glück gehabt Mann.
      Ansonsten werden wir demnächst Bilder der BLOED-Zeitung verlinken, dann würden wir Ihren Geschmack bestimmt treffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.